Frauen-Yoga für einen entspannten Beckenraum


Der weibliche Beckenraum, insbesondere der Beckenboden, wird oft erst betrachtet, wenn er schmerzt oder nicht mehr „funktioniert“. Es wird vermittelt, dass frau einen trainierten Beckenboden benötigt und am besten dazu noch einen flachen Bauch. Die Fähigkeit bewusst loszulassen, zu entspannen, den Bauch weich werden zu lassen, Weite und Flexibilität im gesamten Beckenraum zu erfahren, ist genauso wichtig, wie die Kraft des Beckenbodens zur Unterstützung zu nutzen.

Dieser Kurs ist für alle Frauen, die ihr Becken in Bewegung bringen und den Beckenraum als spürbar, lebendig, genussvoll und kraftvoll erfahren möchten. Insbesondere ist der Kurs für alle Frauen, die sich einen tieferen Zugang zu ihrer Kreativ/Sexualenergie wünschen und Schmerzen und Anspannung im Beckenraum auflösen möchten.

– Visualisierung
– Atemlenkung
– langsam ausgeführte Bewegungsabfolgen
– und Leichtigkeit und Spaß bei der Sache laden dich ein, dein Becken kennenzulernen!

Wann: donnerstags 18:30-19:45 Uhr, ab 21.03.2019          

Wo:
Güntzelstr. 62, 10717 Berlin

Kosten: 4-Karte 52€, Einzel- und Probestunde 15€

Anmeldung unter kontakt@koerper-geschichten.de

Somatic Yoga – tiefes Lauschen und Erspüren deines Körpers


Somatic Yoga ist eine sanfte, fließende und gleichzeitig dynamische Yogapraxis. Langsam ausgeführte Bewegungen laden dich ein, deinen Körper achtsam wahrzunehmen, Spannungen aufzulösen und eigene Grenzen sowie Genuss zu erspüren. Diese Yogapraxis begleitet dich in körperliche wie auch mentale Entspannung. Sie gibt Raum eigenen (Bewegungs)bedürfnissen zu folgen.

Somatic Yoga lädt ein, dich auf deinen Körper einzulassen, in dich hinein zu lauschen.

Kosten: 10 Termine a 120€, Einzel- und Probestunde 15€

Dieser Kurs sucht gerade ein neues Zuhause. Bei Interesse bitte melden unter kontakt@koerper-geschichten.de

Lebendige Wirbelsäule


Dieser Kurs richtet sich an alle, die bewusst ihre Wirbelsäule in Bewegung bringen und damit die Becken-Kopf-Verbindung entdecken, beleben und flexibler gestalten möchten.

Sanfte und fließend ausgeführte Bewegungsabfolgen sowie bewusste Atemlenkung und Visualisierung sollen unterstützen, die Form der Wirbelsäule in Bewegung wahrzunehmen und gleichzeitig Haltungsmuster oder Blockaden zu erkennen. Durch die wellenförmigen Bewegungen, die charakteristisch für das TriYoga sind, sollen Flexibilität und Geschmeidigkeit in die Wirbelsäule eingeladen und die Wirbelsäulenenden (Becken und Kopf) somit als angebunden in den Bewegungsfluss integriert werden.

Der Kurs sucht gerade ein neues Zuhause. Bei Interesse bitte melden unter kontakt@koerper-geschichten.de.