Zyklusachtsamkeit – die inneren und äußeren Rhythmen


Wie wäre es, mit sich über den Menstruationszyklus verbunden zu sein und dadurch eigene Bedürfnisse besser zu erkennen und bewusst zu leben, Zugang zur immer wieder wechselnden Gefühlswelt zu erlangen, einen freundlichen Umgang mit sich und dem Körper zu finden, aus der eigenen Kraft und Kreativität zu schöpfen?
So wie der Verlauf der Mondin sich tagtäglich wandelt, durchläuft auch die Frau den stetigen Kreis der Veränderung. Diesen Veränderungen mit Achtsamkeit und Bewusstsein zu begegnen, kann helfen, die Beziehung zu sich selbst, zur eigenen Weiblichkeit zu vertiefen.

Dieser Workshop lädt dich dazu ein:
• dich als zyklisches Wesen wahrzunehmen und äußere und innere Zyklen als Kraftquelle zu erfahren
• deine Beziehung zu deinem Menstuationszyklus zu erforschen
• die einzelnen Phasen des Menstuationszyklus im Zusammenspiel mit der Mondin und deren Bedeutung für die körperliche, emotionale, mentale und spirituelle Ebene kennenzulernen
• Wege, die Zyklusbewegungen zu notieren, kennenzulernen
• Möglichkeiten, den eigenen inneren Rhythmus mit dem äußeren Rhythmus abzustimmen
• den Kontakt zu deiner schöpferischen Quelle – der Gebärmutter – über
Körperwahrnehmungsübungen und Visualisierung zu vertiefen

Der Workshop ist auf 10 Teilnehmerinnen begrenzt. Alle Menschen jeden Alters, die sich als Frau identifizieren, sind eingeladen. Verbindliche Anmeldung unter kontakt@koerper-geschichten.de

Wann:  Samstag, 22.September 2018 14-18 Uhr
Wo:   Güntzelstr. 62, 10717 Berlin     
Kosten: 45 – 60€ (Selbsteinschätzung)

Wiederholung des Workshops am Samstag, 01.12.2018 14 – 18 Uhr

     


Achtsam zyklisch leben


Unsere Körper sind Verlängerungen der Erde, Spiegel ihres beständig schlagenden Herzens, verwoben mit Vergangenem, Gegenwärtigem und Zukünftigen, eingebettet in den Lauf der Himmelskörper. Wir leben in Beziehung mit allem, was für das Auge sichtbar oder verborgen ist und werden durch die Umwelt fortwährend berührt und neu geformt. Wie unsichtbare Netze spinnt das Leben Zyklen, die uns beeinflussen. Zyklen wie zum Beispiel die Jahreszeiten, der Lauf der inneren und äußeren Mondin und der Tag- und Nachtrhythmus.

Wie wäre es, achtsam mit dem inneren, individuellen Zyklus verbunden zu sein und dadurch eigene Bedürfnisse besser zu erkennen und bewusst zu leben, Zugang zur immer wieder wechselnden Gefühlswelt zu erlangen, einen freundlichen Umgang mit sich und dem Körper zu finden, aus der eigenen Kraft und Kreativität zu schöpfen?

In diesem Workshop erforschen wir mit Hilfe von Visualisierung, bewusster Bewegung, körperlicher und emotionaler Selbstwahrnehmung und kreativer Gestaltung:
– den Menstruationszyklus als inneren Anker und den Mondinverlauf als äußeren Kompass
– die eigene Beziehung zum Frausein
– die einzelnen Phasen des Menstruationszyklus und deren Bedeutung auf emotionaler, körperlicher und mentaler Ebene
– Zeiten von Kreativität/Ausdehnung und Zeiten von Ruhe/Einkehr innerhalb des Menstruationszyklus
– den Beckenraum als schöpferische Quelle

Alle Menschen jeden Alters, die sich als Frau identifizieren, sind eingeladen.

Wann:  Samstag und Sonntag, 24. – 25. November 2018 
Wo: Awareness-Compassion-Center, Rothenburger Str. 64, 02826 Görlitz
Kosten: 180€